Lachgas in Automobilen

In seiner einfachsten Form ist Distickstoffoxid ein chemisches Gemisch aus zwei Stickstoff- und einem Sauerstoffatom. Das nicht brennbare Gas wird beim Komprimieren flüssig und kann in einem Kanister aufbewahrt werden.

Durch die Verwendung von Lachgas kann dem Motor zusätzlicher Sauerstoff zugeführt werden. Denn Vorzündungen und Detonationen, die durch das direkte Einspritzen von Sauerstoff in den Verbrennungsraum verursacht werden, führen zu Motorschäden. Eine sicherere Methode zur Förderung der Verbrennung ist die Verwendung von Lachgas kaufen.

Lachgas wird in den Motor eingespritzt, aber solange es nicht mit dem Kraftstoff verbunden ist, wird kein Sauerstoff produziert. Wenn es aus dem Kanister ausgestoßen wird, wandelt sich das flüssige Lachgas in ein Gas um und kühlt sich infolge der Expansion ab. Die hohe Temperatur bewirkt, dass sich die Komponenten in zwei Teile aufspalten, wenn das Gas den Verbrennungsraum erreicht. Wenn mehr Sauerstoff den Kolben härter antreibt und mehr Leistung erzeugt, trägt er dazu bei, dass der Kraftstoff effizienter verbrennt. Infolgedessen wird die Gefahr von Explosionen und Pinging durch die verzögerte Zündung verringert. Der Schalter wird häufig verwendet, um die Freisetzung von Lachgas zu regulieren. Hierfür werden elektrisch gesteuerte Magnetventile verwendet.

Einspritzung von Lachgas

Nassinjektion und Trockeninjektion sind die beiden verschiedenen Arten, die geliefert werden. Anwender Lachgas bestellen zur Leistungssteigerung einfach in eine Vielzahl von Automotoren.

Trockene Dosis

Bei der Trockeneinspritzung werden Benzin und Distickstoffoxid getrennt in den Ansaugkrümmer geleitet. Der Kraftstoff wird über Einspritzdüsen zugeführt. Durch Einstellen des Vergasers oder der ECU des Fahrzeugs für eine optimale Verbrennung kann der Fahrer den Kraftstoff steuern.

Nasse Dosis

Bei der Nasseinspritzung werden Kraftstoff und Stickstoff gleichzeitig in den Lufteinlass eingespritzt. Da sie vor der Einspritzung einzeln gehalten werden, ermöglicht dies eine bessere individuelle Steuerung von Kraftstoff und Lachgas. Die Nasseinspritzung wird bevorzugt, ist aber auch schwieriger einzurichten, da die Steuerung flexibler ist.

Beide Konfigurationen bieten Vor- und Nachteile. Schauen wir uns das kurz an:

Lachgas Trocken

-Einfach zu installieren und einzustellen

Effiziente Kraftstoffverteilung und -zufuhr in jedem Zylinder

-Schwierig zu ändern, da es von der Positionierung der Einspritzdüsen abhängt

Lachgas Nass

-Schwierig zu installieren und einzustellen

-Einfach zu tunen

-Ideal für Situationen, die mehr Leistung erfordern

-Gefahr von Rückzündungen bei Lachgas

Ihre Ressourcen, Ihr Geldbeutel und Ihre Tuning-Fähigkeiten spielen eine Rolle bei der Suche nach der idealen Lösung für Ihr Fahrzeug. Wenn Sie wissen möchten, was am besten zu den Spezifikationen und dem Modell Ihres derzeitigen Fahrzeugs passt, ist es ratsam, sich von einer sachkundigen und erfahrenen Person beraten zu lassen.

Fazit

Lachgas hat also das Potenzial, die Motoreffizienz zu verbessern, da es den Sauerstoffgehalt der vom Motor angesaugten Luft erhöht und die Abgastemperatur senkt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *